Die Freifläche um die Bauhütte herum: Die Frieda Süd

Mit der FRIEDA SÜD initiiert die Bauhütte Kreuzberg e.V. ein Projekt, das auf nachbarschaftliche Interaktion und Austausch zielt. Es möchte vielfältige Gelegenheiten zur aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Sanierungsgebiet südliche Friedrichstadt bieten.

Für FRIEDA SÜD kooperiert die Bauhütte Kreuzberg e.V. mit einem Netzwerk an gemeinwohl-orientierten Partnerinitiativen wie z.B. dem „Cafe Grundeinkommen“, der Fahrradselbsthilfewerkstatt, dem Sprachcafé und verschienenen Lebensmittelkooperativen. Teile der Fläche werden von Gärtner*innenkollektiven und Nachbar*innen bewirtschaftet.

Alle beteiligten Initiativen haben sich zum Ziel gesetzt, die Fläche an der Friedrichstraße 18/19 als Ort zu gestalten, der zur Stärkung des Sanierungsgebietes als Wohn-, Wirtschafts- und Kulturraum beiträgt.

Die Formate reichen von niedrigschwelligen Mitmachaktionen über Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche bis hin zu Workshops, Bürger*innendialogen oder kuratierten Veranstaltungen zu stadtpolitischen Themen.

 

Projektbeteiligte:

Café Grundeinkommen

Fahrradselbsthilfewerkstatt

Sprachcafé

2000qm – Der Weltacker

PlantAge

Im Garten

Parkakademie

Ackerdemia e.V.

SONED e.V.